Nationalpark Hohe Tauern - Aktuelles



Bachforelle

Salmo trutta f. fario

30-60 cm lang. Lang gestreckter, seitlich abgeflachter Körper. Flanken silbrig mit schwarzen und roten Punkten. Fettflosse. 
Leitfisch der Forellenregion der Fließgewässer, Charakterart unserer Gebirgsbäche. Bevorzugt kühles, sauberes, sauerstoffreiches Wasser. Auch in Bergseen. Bis über 2000 m Höhe. Nahrung: Insektenlarven, Fischeier, Kleinfische, Frösche. Benötigen reich strukturierte Bäche mit Versteckmöglichkeiten. Revierbildend. Zum Laichen (Okt-Dez) ziehen sie stromaufwärts in höher gelegene Bachabschnitte. Die Weibchen schlagen schüsselartige Gruben in den Grund und legen ihre Eier (1500-2000/kg) hinein

Zurück